Ehrenamtliche werden erstmalig mit Bestattung beauftragt

bestattung_ehrenamtliche

Das Erzbistum kommt dem zunehmenden Bedürfnis nach einer individuellen Abschiedsgestaltung nach

Neun Frauen und Männer haben am gestrigen Dienstag aus der Hand von Rainer Maria Kardinal Woelki ihre Beauftragung erhalten, um in ihren Pfarreien im Dekanat Bergisch Gladbach, Kreisdekanat Gummersbach und Dekanat Hürth künftig ehrenamtlich eigenständig Wortgottesdienste zu halten und Verstorbene zu bestatten. MEHR LESEN… „Ehrenamtliche werden erstmalig mit Bestattung beauftragt“

Wie soll die Gemeinde von morgen aussehen?

umfrage

Bensberger und Moitzfelder werden zur Zukunft ihrer Pfarrei befragt

In einer Fragebogenaktion sollen sich die Gemeindemitglieder von St. Nikolaus und St. Joseph dazu äußern, wie sie sich die Zukunft der Pfarreiengemeinschaft vorstellen. Die Fragebögen werden der neuen Ausgabe des Pfarrbriefs beigelegt, der in wenigen Tagen verteilt wird. Mit der von Pfarrgemeinderat und Pfarrer Andreas Süß initiierten Befragung unter dem Motto „Gemeinsam auf dem Weg – Zukunft gestalten“ will man möglichst viele Angehörige der 5000 katholischen Haushalte in Bensberg und Moitzfeld direkt erreichen und um ihre Stellungnahmen bitten. MEHR LESEN… „Wie soll die Gemeinde von morgen aussehen?“

„Ich will keine Schokolade“

kfd-internet-banner-fauenzukunftstag-2016-05_02

Die kfd lädt zum Frauenzukunftstag auf den Kölner Bahnhofsvorplatz ein

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) lädt am Samstag, dem 25. Juni, zum Frauenzukunftstag ein. Ab etwa 10.30 Uhr werden kfd-Mitglieder aus dem ganzen Erzbistum auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz erwartet. Der Frauenzukunftstag steht unter dem Motto „Ich will keine Schokolade“. Er informiert im Rahmen einer dreistündigen Bühnenshow mit WDR-Moderatorin Simone Standl über die Ziele der kfd und präsentiert deren Wünsche und Forderungen. MEHR LESEN… „„Ich will keine Schokolade““

Pfarrer Süß segnete sechs Feuerwehrfahrzeuge

segnung_feuerwehr

Beim Bensberger Schlossstadtfest gab es auch einen ökumenischen Akzent

Demnächst rücken die neuen Rettungsdienstfahrzeuge der Feuerwehr Bergisch Gladbach mit kirchlichem Segen aus. Denn anlässlich des Schlossstadtfestes am vergangenen Wochenende war auch die Feuerwehr mit einer umfassenden Präsentation ihrer Arbeit und den unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten bei Notfällen vertreten. Gleichzeitig hatte sie – namentlich Hans-Jörg Fernkorn, der Zugführer des Löschzuges Bensberg ­– die Kirchenvertreter am Ort um ein kleines Zeremoniell mit Einsegnung von sechs Feuerwehrfahrzeugen gebeten. MEHR LESEN… „Pfarrer Süß segnete sechs Feuerwehrfahrzeuge“

Kostenloser Urlaub für Familien

kostenloser_urlaub

Erzbistum Köln ermöglicht spendenfinanziertes Ferienangebot

Kostenlose Ferien für 50 Menschen mit Kindern ab sechs Jahren bietet die Bildungsstätte Steinbachtalsperre des Erzbistums Köln im Kreis Euskirchen an. Dieses Jahr startet das spendenfinanzierte Hilfsprojekt für Familien, die sich einen Urlaubswunsch sonst nicht erfüllen können. In der Zeit vom 15. bis zum 19. August erwartet die Familien ein abwechslungsreiches Programm, das von den Mitarbeitern des Kinderzentrums gestaltet wird. Bedingungen für die Teilnahme: Jemand Drittes muss die Familie bis zum 22. Juni mit Begründung nominieren. MEHR LESEN… „Kostenloser Urlaub für Familien“

Großer Wurf für ein neues Gemeindezentrum

grosser_wurf

In St. Nikolaus wird die Renovierung des Treffpunkts zugunsten einer umfassenden Lösung ausgesetzt

Offene Kirche – dazu gehört auch, wie sich eine Gemeinde nach außen darstellt. Wie einladend und anziehend wirkt sie auf Nah- und Fernstehende? Welchen Raum und Rahmen bietet sie für Begegnungen? In St. Nikolaus wird über dieses Thema seit einiger Zeit nachgedacht: Denn der Treffpunkt, das Begegnungszentrum und gemeinsam mit der Kirche Herzstück des Gemeindelebens, ist längst kein Vorzeigeobjekt mehr. Für die Instandsetzung der sanierungsbedürftigen Bausubstanz aus den 1970er Jahren und die Anschaffung einer neuen Küche wurden seit langem Spenden gesammelt. MEHR LESEN… „Großer Wurf für ein neues Gemeindezentrum“

Sommer-Momente

sommer-momente

Europameisterschaft, Olympische Spiele, Weltjugendtag…

Welches Thema bewegt Sie in diesem Sommer? Haben Sie sich etwas Besonderes vorgenommen für die kommenden Wochen? Planen Sie eine Reise oder wollen Sie etwas lange Aufgeschobenes erledigen? Sich mehr Zeit für sich selbst oder andere nehmen, zur Ruhe kommen, Kraft schöpfen? MEHR LESEN… „Sommer-Momente“

„Blaues Sofa“ bleibt Anziehungspunkt

blaues_sofa_2

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Pfarreiengemeinschaft stehen jeden Donnerstagvormittag zur Marktzeit für Gespräche bereit

Eigentlich kommt an dem einladenden Stehtisch mit Kaffee und Gebäck niemand vorbei. Denn der Standort gleich am Anfang der Fußgängerzone mit ihren Marktständen unweit des Cineplex ist günstig gewählt. Zumindest wenn es darum geht, mitten im Geschehen zu sein. Und das ist Pfarrer Andreas Süß und einem wechselnden Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern ganz besonders wichtig: als Kirchengemeinde nah an den Menschen zu sein MEHR LESEN… „„Blaues Sofa“ bleibt Anziehungspunkt“

Eistütenfest im Wohnpark

eistuetenfest_2016

Auch ein Team der Pfarreiengemeinschaft beteiligte sich wieder an der traditionellen Veranstaltung des ZAK

Mit Kinderschminken, Bilderbuch-Kino für die Kleinsten und einer Ausstellung von Bildern aus der „Vater unser-Kirche“ in Jerusalem für die Erwachsenen war am vergangenen Sonntag im Zentrum für Aktion und Kultur (ZAK) des Bensberger Wohnparks auch die katholische Kirche beim diesjährigen Eistütenfest vertreten. Pfarrer Andreas Süß und einige Gemeindemitglieder knüpften damit an die über Jahre gewachsene Tradition an, bei dieser vom Fröbel-Kindergarten und dem Familienzentrum ZAK verantworteten Initiative Präsenz zu zeigen MEHR LESEN… „Eistütenfest im Wohnpark“

Willibert Pauels liest im Treffpunkt

pauels

„Ne bergische Jung“ will mit seinem Buch „Wenn dir das Lachen vergeht“ für Menschen mit Depressionen sensibilisieren

Nie um eine Pointe verlegen, immer einen Witz in der Hinterhand – ob zu Karneval oder auf der Kanzel, auf den großen Bühnen im Fernsehen oder im beschaulichen Pfarrsaal – so kennt man den Diakon, Karnevalisten und seit neuestem auch Buchautoren Willibert Pauels. Das schwarze Hütchen, die rote Pappnase, das rote domradio-T-Shirt und immer ein fröhliches Lachen im Gesicht MEHR LESEN… „Willibert Pauels liest im Treffpunkt“