„Es geht um ein Beziehungsgeschehen“

An diesem Wochenende finden die beiden ersten der insgesamt vier Kommunionmessen statt

In vielen Gemeinden des Erzbistums hat sich bewährt, Mütter und Väter von Kommunionkindern als Katecheten zu gewinnen, die bei sich zuhause die Erstkommunionvorbereitung in einer Kleingruppe übernehmen. Auch in St. Nikolaus und St. Joseph ist das seit vielen Jahren Tradition. Zum Weißen Sonntag hat Pfarrer Andreas Süß dem Domradio ein Interview zur Erstkommunionvorbereitung in seinen Gemeinden gegeben, das hier noch einmal publiziert wird. MEHR LESEN… „„Es geht um ein Beziehungsgeschehen““

Zeit zum Austausch und zum Abschalten

Ab sofort ist die Anmeldung zu den Familienwochenenden möglich

Die Familienwochenenden der Gemeinden erfreuen sich großer Beliebtheit. Wer auf jeden Fall daran teilnehmen möchte, sollte sich schon jetzt anmelden. Die Wochenenden finden in diesem Jahr vom 2. bis 14. Oktober (1. Wochenende in den Herbstferien) und vom 30. November bis 2. Dezember (1. Advent) statt.

Wie üblich geht es an beiden Terminen zu der idyllisch in der Voreifel gelegenen Bildungsstätte Steinbachtalsperre (bei Euskirchen). Die Wochenenden werden von Seelsorgern und Kinderbetreuern begleitet. Die Familien haben Gelegenheit zu Begegnungen und Gesprächen sowie zu vielfältigen Aktivitäten. MEHR LESEN… „Zeit zum Austausch und zum Abschalten“

Jede Stimme zählt

Die Freunde und Förderer von St. Nikolaus werben um Unterstützung bei einem Wettbewerb

Der Verein der Freunde und Förderer von St. Nikolaus, Bensberg, nimmt teil am Wettbewerb „Wir für die Region Rhein-Berg“ der Kreissparkasse Köln. Wenn zwischen dem 16. April und dem 28. Mai 2018, 12 Uhr, möglichst viele Stimmen für den Verein abgegeben werden, besteht die Chance auf einen Gewinn. Es winken Geldprämien bis zu 3000 Euro. Alles, was dazu benötigt wird, ist Ihre Stimme. Für die Teilnehmer entstehen keine Kosten. MEHR LESEN… „Jede Stimme zählt“

„Klön“ an der Kirchentür

Anlässlich des Georgstags bieten die Pfadfinder nach der Sonntagsmesse einen Imbiss an

Miteinander ins Gespräch kommen und nach der Messe nicht gleich auseinanderlaufen, sich füreinander interessieren und als Geschwister im Glauben umeinander wissen – das versteht Pfarrer Andreas Süß unter einer Sonntagskultur, die Christen prägen sollte. Am kommenden Sonntag, dem 15. April, besteht auch ganz offiziell wieder dazu Gelegenheit. Denn zweimal im Jahr ist es in St. Nikolaus Tradition, dass die Mitglieder des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstands sich als Ansprechpartner an der Kirchentür zur Verfügung stellen MEHR LESEN… „„Klön“ an der Kirchentür“

Besser hören mit neuer Beschallung

Die Firma „seis akustik“ testet am Wochenende in St. Nikolaus eine neue Mikrofon-Anlage

Eine neue Akustik-Technik soll in St. Nikolaus für optimalen Hörgenuss sorgen. Das jedenfalls ist das Anliegen von Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand, die in Abstimmung mit Pfarrer Andreas Süß – zunächst zur Probe – die Installierung einer völlig neuen Beschallungsanlage in Auftrag gegeben haben und damit dem Wunsch vieler Kirchenbesucher nachkommen, das bestehende System gegen eine modernere Technik auszutauschen. Jedenfalls ist die alte in die Jahre gekommen und macht mittlerweile manches Akustik-Defizit ganz offenkundig. MEHR LESEN… „Besser hören mit neuer Beschallung“

Erzieherinnen gesucht

In den Kitas in Moitzfeld und Bensberg gibt es freie Stellen

Die Kindertagesstätten der Gemeinden suchen personelle Verstärkung. In der Kita Kaule, Bensberg, ist ab sofort die Stelle einer Sozialpädagogischen Fachkraft in Vollzeit als Gruppenleitung zu besetzen. Ab dem 1. August 2018 wird dort außerdem eine Erzieherin im Anerkennungsjahr gesucht. Die Kita St. Joseph stellt ebenfalls ab dem 1. August 2018 eine Erzieherin im Anerkennungsjahr ein. MEHR LESEN… „Erzieherinnen gesucht“

„Bleibet hier und wachet mit mir!“

In St. Nikolaus schließt sich der heutigen Abendmahlfeier eine Ölbergstunde an

„Konntest du nicht einmal eine Stunde mit mir wachen?“ Diese Frage, die Jesus in den Stunden seiner Todesangst im Garten Gethsemani enttäuscht und verzweifelt an Petrus richtet, ist auch 2000 Jahre später noch immer eine Frage, die jeden Einzelnen betrifft. Die Evangelisten Matthäus und Markus berichten ausführlich von diesem Zwiegespräch am Fuße des Ölbergs und davon, dass Jesus dreimal die Jünger Petrus, Johannes und Jakobus darum bittet, mit ihm wach zu bleiben und auszuhalten, was ihn bewegt. MEHR LESEN… „„Bleibet hier und wachet mit mir!““

frag-den-pfarrer-de geht online

Glaubensforum im Internet wendet sich an junge Menschen

Was feiern wir an Christi Himmelfahrt? Ist die Welt in sieben Tagen erschaffen worden? Kann ich Tauf- oder Firmpate werden, wenn ich nicht gefirmt bin? Eine zunehmende Zahl junger Menschen fühlt sich in Glaubensfragen unsicher. Die Glaubensvermittlung in Elternhaus und Schule hat nicht mehr den gleichen Stellenwert wie in früheren Zeiten – gelebter Glaube ist heute nicht selbstverständlich. MEHR LESEN… „frag-den-pfarrer-de geht online“

Fitness für die grauen Zellen – und für die Füße

Die kfd lädt zum Gedächtnistraining und zum Wandertag ein

Kommen Sie ohne eine To-Do-Liste nicht klar? Haben Sie schon mal einen Termin vergessen? Fällt Ihnen mitunter der Name eines Bekannten nicht mehr ein, den sie zufällig treffen? Solche Gedächtnisprobleme kennt jeder ab einem gewissen Alter. Wie man seine Merkfähigkeit durch aktives Training erhalten und verbessern kann, erläutert die Referentin Ute Kukwa beim Thematischen Frauenfrühstück der kfd Moitzfeld am Samstag, 14. April. Die Veranstaltung findet von 9 Uhr bis etwa 12:30 Uhr im Pfarrsaal in Moitzfeld statt. MEHR LESEN… „Fitness für die grauen Zellen – und für die Füße“

Posted in kfd

Kardinal Woelki ermutigt zu einer Kirche im Wachstum

In der Chrisam-Messe wurden die heiligen Öle für den Gebrauch in den Pfarrgemeinden geweiht

In der Chrisam-Messe im Kölner Dom, der traditionell auf Einladung des Kölner Erzbischofs ein „Oasentag“ für die Priester seines Bistums vorausgeht, erneuern alle Diözesanseelsorger in jedem Jahr ihr Bereitschaftsversprechen zum priesterlichen Dienst. Und es werden die drei Heiligen Öle – Chrisam (Salböl), Katechumenen- und Krankenöl – geweiht, die dann in den Gemeinden bei der Spendung von Taufe, Firmung, Krankensalbung oder auch der Priester- und Diakonenweihe verwendet werden. MEHR LESEN… „Kardinal Woelki ermutigt zu einer Kirche im Wachstum“