Fußwallfahrt für Frühaufsteher

… von Moitzfeld zum Altenberger Dom

Zur traditionellen Fußwallfahrt von Moitzfeld nach Altenberg sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Sie findet in diesem Jahr am Sonntag, 20. August 2017, statt. Wie üblich treffen sich die Teilnehmer um 5 Uhr an St. Joseph und wandern von dort zum Altenberger Dom. Unterwegs gibt es eine Einkehr. In Altenberg besteht Gelegenheit zur Mitfeier der Messe um 10 Uhr. Die Rückfahrt muss von jedem selbst organsiert werden. Eine Anmeldung zur Wallfahrt ist nicht nötig.

Verwaltungsleiter/in gesucht

Zur Entlastung unseres leitenden Pfarrers von den zahlreichen Verwaltungsaufgaben schreibt das Erzbistum Köln für Bensberg und Moitzfeld eine 75% Stelle aus. 180 Verwaltungsleiter/innen sollen in den nächsten Jahren für alle Seelsorgebereiche eingestellt werden, damit die leitenden Priester vermehrt Zeit für die Seelsorge haben. Bewerbungen senden Sie bitte direkt an das Erzbistum Köln. MEHR LESEN… „Verwaltungsleiter/in gesucht“

Pfarrer Dr. Luke Ndubuisi verstärkt weiterhin Seelsorgeteam

Pfarrvikar Ndubuisi wird vorerst zwei weitere Jahre in Bensberg und Moitzfeld bleiben

Gute Nachrichten aus der Personalabteilung des Erzbischöflichen Generalvikariates. Auch in den kommenden zwei Jahren wird Pfarrvikar Dr. Luke Ndubuisi weiterhin seiner pastoralen Arbeit in den Gemeinden St. Nikolaus und St. Joseph nachkommen können. Da Pfr. Dr. Luke Ndubuisi noch auf zwei Jahre für die ausländischen Priester, die im Erzbistum tätig sind, als Vertreter in den Priesterrat gewählt wurde, hat ihn sein nigerianischer Heimatbischof vorerst für einen weiteren Aufenthalt im Erzbistum Köln freigestellt. MEHR LESEN… „Pfarrer Dr. Luke Ndubuisi verstärkt weiterhin Seelsorgeteam“

„Mir ging das Herz auf“

Ungeteilt positive Resonanz auf den Fernsehgottesdienst – 250 Ehrenamtler beteiligten sich als Helfer

„Das war eine ganz wunderbare Feier; die schönste, seit ich die ZDF-Fernsehübertragungen am Sonntagmorgen sehe.“ Die Stimme des 91-Jährigen bricht weg. Seine Rührung ist deutlich spürbar. „Ich kann nicht mehr aufstehen, bin fast blind, aber umso mehr haben mir die vielen jungen Chorstimmen gefallen und die erfrischende Art Ihres Pastors“, sagt eine 84-Jährige, die sich von der Schwäbischen Alb meldet. MEHR LESEN… „„Mir ging das Herz auf““

„Für mich ein Zeuge des Glaubens“

Mittags läuteten die Glocken in St. Joseph – Am Abend feierte Kardinal Woelki eine Totenmesse im Kölner Dom

Schockiert über den Tod seines Vorgängers äußerte sich gestern Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki: „Heute Morgen hatte er für die Feier der Eucharistie alles vorbereitet und das Brevier zum Beten noch in den Händen, darüber muss er einfach eingeschlafen sein.“ Detailliert schilderte er in der Totenmesse für Kardinal Meisner am Abend, wie er von einem Freund im gemeinsamen Urlaub aufgefunden worden war, und lud die Gläubigen zum Gebet für den Verstorben ein. Am Ende seiner Predigt verlas er das geistliche Testament Meisners, das dieser im Jahr 2011 verfasst hatte. MEHR LESEN… „„Für mich ein Zeuge des Glaubens““

Erzbistum Köln trauert um Kardinal Meisner

Der Alt-Erzbischof verstarb am Morgen in seinem Urlaub

Das Erzbistum Köln trauert um Joachim Kardinal Meisner, dem emeritierten Erzbischof von Köln. Er starb heute im Alter von 83 Jahren während seines Urlaubs in Bad Füssing. Kardinal Meisner war von 1989 bis 2014 Erzbischof des Erzbistums Köln. Zuletzt lebte der Kardinal in der Domstadt unmittelbar in Domnähe – mit Blick auf die Kathedrale, in der er mehr als 25 Jahre gewirkt hatte. MEHR LESEN… „Erzbistum Köln trauert um Kardinal Meisner“

St. Nikolaus geht auf Sendung

Der ZDF-Fernsehgottesdienst wird am kommenden Sonntag aus Bensberg übertragen

Seit Tagen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Neun Ministranten stehen bereit, drei Lektoren, 120 Sängerinnen und Sänger aus allen Chören von St. Nikolaus und natürlich Pfarrer Andreas Süß, bei dem viele organisatorische Fäden zusammenlaufen. Schließlich trägt er vor Ort die Verantwortung dafür, dass alle Mitwirkenden auf ihren Einsatz entsprechend vorbereitet sind und auch für die vom ZDF angesetzten Probendurchläufe zur Verfügung stehen. MEHR LESEN… „St. Nikolaus geht auf Sendung“

Aus dem Wort Gottes leben

Der Diözesanpastoralrat berät im Kardinal-Schulte-Haus über zukünftige Gemeindegestaltung

Bei der nächsten Sitzung des Diözesanpastoralrates des Erzbistums Köln vom 30. Juni bis 1. Juli im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg geht es um die Zukunft der Kirche im Erzbistum. Themen werden unter anderem Erfahrungswerte sein, die bei zwei Lernreisen zum Thema „Pastoraler Zukunftsweg“ auf die Philippinen gemacht wurden. Dort lebt die Kirche in flächenmäßig großen pastoralen Einheiten mit einer nur geringen Zahl an hauptberuflichen pastoralen Diensten. Die bis in Stadtteile und Dörfer erlebbar lebendige Kirche wird wesentlich mitgestaltet durch Getaufte und Ehrenamtliche, die sich für Glauben und Gemeindeleben verantwortlich machen. MEHR LESEN… „Aus dem Wort Gottes leben“

Jugendchöre treffen sich im Haus Altenberg

Auf dem musikalischen Programm der Bistumsveranstaltung stehen Klassik und Pop

Ein ganzes Wochenende miteinander singen, sich austauschen, feiern und beten – das können Sänger von Jugendchören aus dem Erz­bistum Köln vom 1. bis zum 3. September in der Jugendbildungsstätte Haus Altenberg. Die Jugendseelsorge und die Kirchenmusik im Erzbistum Köln laden Nachwuchstalente zwischen 14 und 27 Jahren zu einem Exerzitienwochenende ein. Anmeldeschluss ist der 1. Juli. MEHR LESEN… „Jugendchöre treffen sich im Haus Altenberg“

Geistliche Impulse für die Urlaubszeit

Erzbistum Köln bietet in den Sommerferien via Internet „kleine Auszeiten“ im Alltag an

Sommerzeit ist Ferienzeit. Sonne, Strand und Meer … und Kirche? In den Sommermonaten kommen die besinnlichen Stunden oft etwas zu kurz. Um auch in der warmen Jahreszeit einmal über den Alltag hinauszudenken, bietet das Erzbistum Köln vom ersten bis zum letzten Sommerferientag täglich einen geistlichen Sommerimpuls an. MEHR LESEN… „Geistliche Impulse für die Urlaubszeit“