Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

kfd – Ich liebe die Kunst

21. September 2018 | 14:0018:00

Veranstaltung Navigation

Besuch der Ausstellung Paula Modersohn-Becker im Von der Heydt-Museum in Wuppertal

Freitag, 21. September 2018
14 bis 18 Uhr
Von der Heydt Museum und Katholisches Stadthaus, Wuppertal
Treffpunkt: Foyer des Museums, Turmhof 8, 42104 Wuppertal
Teilnahmebeitrag für kfd-Mitglieder: 18 Euro, für Nicht-Mitglieder: 25 Euro (darin enthalten Eintritt, Führung sowie Kaffee und Gebäck)

„Ich liebe die Kunst“ – unter diesem Zitat von Paula Modersohn-Becker steht die Einladung des kfd-Diözeanverbandes die Ausstellung mit Werken dieser bedeutenden Expressionistin zu besuchen und sich darüber auszutauschen. Schon der „Zwischen Worpswede und Paris“ – der Ausstellungstitel zeigt, dass die Künstlerin sich fort aus der ländlichen Idylle in die damalige Metropole der Kunst bewegt hat und den Austausch suchte zu anderen Künstleren ihrer Zeit. Sie konnte nur private Malakademien besuchen, denn Frauen konnten keine öffentlichen Ausbildungsstätten besuchen.

Die Ausstellung zeigt eindrucksvolle (Selbst)Porträts, Stilleben und Landschaften. Themen des Gespräches werden sein: Welche Möglichkeiten hatten Frauen, sich im frühen 20. Jahrhundert als Künstlerinnen zu etablieren und an welche Vorbildern konnten sie sich orientieren, um in der männlich dominierten Kunstwelt zu bestehen.

Es begleiten Sie: Hildegard Müller-Brünker und eine Musemspädagogin des Von der Heydt-Museums.

Details

Datum:
21. September 2018
Zeit:
14:00 –18:00
Veranstaltungkategorie: