- Pfarreiengemeinschaft - https://www.nikolaus-und-joseph.de -

Junge Erwachsene befragen Bürgermeisterkandidaten im AMG

Jugendliche und junge Erwachsene aus unterschiedlichen Gladbacher Kirchengemeinden laden mit Unterstützung der Ortsgemeinschaft von „Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung“ (KKV) dazu ein, die beiden bei den Kommunalwahlen aussichtsreichsten Bürgermeisterkandidaten Christian Buchen (CDU) und Frank Stein (SPD, Bündnis90/Die Grünen, FDP) zu befragen. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 8. September, um 19.30 Uhr in der Aula des Albertus Magnus Gymnasiums statt. Coronabedingter Einlass ist bereits um 19 Uhr. 

Um den Abend möglichst lebendig zu gestalten, wurden im Voraus verschiedene Politiklehrer mit den Schülern der umliegenden Schulen und alle Interessenten gebeten, Fragen vorzubereiten, die dann live an die Kandidaten gerichtet werden können. Außerdem kann die Veranstaltung über einen Stream im Internet verfolgt werden. Da die Teilnehmerzahl auf 70 Personen begrenzt ist, ist eine Anmeldung zur Veranstaltung über folgenden Eventbrite-Link https://bit.ly/3j3RXz2 [1]erforderlich. Mund-Nasenschutz und ein eigener Kugelschreiber sind mitzubringen. Mit dem Handy können sich die Teilnehmer auch in die Abstimmung am Abend einbringen. Außerdem können über den  Youtube-Stream: https://youtu.be/lvfL55Hd5PQ [2] Fragen gestellt und per Handy ein Stimmungsbild abgerufen werden. 


Die Veranstaltung wird von der neu gegründeten KKV-Ortsgemeinschaft organisiert, die aus einem Kreis junger Leute entstanden ist, die nach einer Sonntagabendmesse in St. Nikolaus die Idee hatten, Angebote für ihre Altersgruppe auf die Beine zu stellen. Grundsätzlich ist ihr Anliegen, den Gottesdienst sonntags abends lebendig zu gestalten und im Anschluss gesellschaftliche, politische und wissenschaftliche Fragestellungen – auch aus der Sicht des Glaubens – zu diskutieren. Pfarrer Andreas Süß hat dieses Anliegen gerne unterstützt.

Weitere angedachte Themen, die demnächst mit Experten diskutiert werden sollen, sind: die Folgen der Digitalisierung, der Schutz der Umwelt, Organspende, Schutz der Familie (Art 6 GG) und Grundeinkommen.

Wer sich mit im Verein engagieren möchte, kann die Vereinsmitglieder direkt bei der Veranstaltung ansprechen oder sich per Mail an kkvbgl@gmx.de [3] wenden.

Foto – Philipp Berghäuser

  • [6]
  • [7]
  • [8]
  • [9]
  • [10]