Segen spenden, Solidarität zeigen

Auch in diesem Jahr sammelten die Sternsinger in beiden Gemeinden eine stolze Summe

Auch wenn das „amtliche Endergebnis“ noch nicht vorliegt: Schon jetzt ist klar, dass die diesjährige Sternsinger-Aktion in beiden Gemeinden einen tollen Erlös eingebracht hat: In Bensberg sammelten 43 Jungen und Mädchen an drei Tagen insgesamt 12.078 Euro. Eine Woche später konnten 58 kleine Könige in Moitzfeld an einem einzigen Tag 7.079 Euro mit ihren Sammelbüchsen einnehmen. MEHR LESEN… „Segen spenden, Solidarität zeigen“

„Gott hat ein Herz für die Menschen“

Kardinal Woelki sandte Sternsinger aus – darunter auch eine Gruppe aus Bensberg und Moitzfeld

„Den Dom habe ich mir echt kleiner vorgestellt“, sprudelt es aus Konrad heraus. „Dabei ist der ja riesig.“ Der Achtjährige schwenkt dazu das kleine Weihrauchfass, das er aus seiner Gemeinde mitgebracht hat, rückt die Krone zurecht und findet eigentlich „alles spannend“, was um ihn herum geschieht. Die vielen anderen Kinder – als Kaspar, Melchior und Balthasar mit bunten Gewändern und gold-funkelndem Kopfschmuck verkleidet – den prächtigen Dreikönigenschrein, an dem er mit seiner Gruppe ehrfürchtig vorbeigezogen ist, und natürlich den Kölner Kardinal, der eine „schöne Geschichte“ über die drei Weisen aus dem Morgenland erzählt hat. MEHR LESEN… „„Gott hat ein Herz für die Menschen““

Kardinal Woelki sendet Sternsinger aus

Pfarrer Süß nimmt mit einer Gruppe aus Bensberg und Moitzfeld an der zentralen Feier am Freitag im Kölner Dom teil

„Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“, so lautet das diesjährige Motto der Sternsinger-Aktion, in der es besonders um Kinder mit Behinderungen geht, die in Peru leben. In allen 27 deutschen Bistümern ziehen Anfang Januar wieder 300.000 Sternsinger von Tür zu Tür. Die Sternsinger stellen sich dabei an die Seite von Kindern mit Behinderung. MEHR LESEN… „Kardinal Woelki sendet Sternsinger aus“

„Hut ab für ein großes Engagement“

In beiden Gemeinden erzielten die Sternsinger das großartige Ergebnis von insgesamt über 22.000 Euro

„Faire Löhne“, „Mini-Kredite“, „Schulprojekte“ und „Selbsthilfegruppen“ – diese Forderungen stehen auf den weißen Pappschildern, die die Sternsinger im zentralen Gottesdienst der diesjährigen Sternsinger-Aktion von St. Nikolaus in die Höhe halten. Noch einmal spielen sie mit ein paar wesentlichen Kernaussagen zum diesjährigen Engagement, das sich gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Indien wendet, auf den Stufen des Altares nach, um was es im Wesentlichen geht. MEHR LESEN… „„Hut ab für ein großes Engagement““

Solidarität mit Kindern in Indien

In diesen Tagen sind die Sternsinger in den Straßen Bensbergs und Moitzfelds unterwegs

Auch in diesem Jahr wollen die Sternsinger aus St. Nikolaus und St. Joseph wieder zu einem großartigen Spendenergebnis der bundesweiten Aktion des Aachener Kindermissionswerks beitragen. Im letzten Jahr waren insgesamt über 15.000 Euro in beiden Gemeinden von den Gruppen, die als Kaspar, Melchior und Balthasar verkleidet durch die Straßen ziehen, ersungen worden. „Das gilt es zu toppen“, sagen sich bereits im Vorfeld wieder die vielen Kinder und Jugendlichen MEHR LESEN… „Solidarität mit Kindern in Indien“

Aussendungsfeier der Sternsinger im Kölner Dom

Die Kinder und Jugendlichen aus Bensberg und Moitzfeld übernehmen bei dem Wortgottesdienst mit Kardinal Woelki eine tragende Rolle

Am heutigen Vormittag ist Pfarrer Andreas Süß mit einer Gruppe von Sternsingern aus St. Nikolaus und St. Joseph bei der Aussendungsfeier mit dem Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki im Kölner Dom dabei. Denn die Kinder aus Bensberg und Moitzfeld übernehmen eine wichtige Rolle im Altarraum, wenn sie das Motto der diesjährigen Aktion mit repräsentativen Beispielen von Hilfsprojekten in der an diesem Tag stets bis auf den letzten Platz gefüllten Kathedrale vorstellen. Damit sind sie Teil einer für Köln wichtigen Tradition. MEHR LESEN… „Aussendungsfeier der Sternsinger im Kölner Dom“