Ostern – Das wichtigste Fest der Christenheit

In der Karwoche bietet das Erzbistum auf den Social-Media-Kanälen Impulse für den Alltag an

In diesem Jahr feiern die Christen am 21. April ihr wichtigstes Fest: Ostern. Schon in der Woche vor Ostersonntag erinnert die Kirche daran, warum und wie Jesus Christus, der Sohn Gottes, gestorben ist. Die Liturgie der Karwoche, zu der Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag und Ostersonntag gehören, unterscheidet sich deutlich von den üblichen Sonn- und Feiertagen. MEHR LESEN… „Ostern – Das wichtigste Fest der Christenheit“

„Oasentag“ in der Fastenzeit

Das Ewige Gebet lädt dazu ein, mit Gott ins Gespräch kommen

Ein Tag der Ruhe und des Gebets findet am Dienstag, 19. März, in St. Joseph statt. Am Tag des Pfarrpatrons sind alle Gemeindemitglieder eingeladen, an den Gebetsstunden teilzunehmen. Jede Stunde wird von einer anderen Gruppe übernommen. Das Angebot, den „Oasentag“ in der Fastenzeit zu nutzen, richtet sich an alle – ganz gleich, ob sie einfach die Stille genießen, meditieren oder Zwiesprache mit Gott halten wollen, MEHR LESEN… „„Oasentag“ in der Fastenzeit“

Es beginnt die Zeit der guten Vorsätze

Die Eröffnung der MISEREOR-Fastenaktion findet in diesem Jahr im Kölner Dom statt – Die ARD überträgt live

Das Handy scheint für die große Mehrheit der Deutschen unverzichtbar zu sein. Nur sieben Prozent würden ihren elektronischen Begleiter in der Fastenzeit ausschalten. Dies ist eines der Ergebnisse einer aktuellen repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov unter mehr als 2000 Personen, die MISEREOR, das Werk für Entwicklungszusammenarbeit, in Auftrag gegeben hat. MEHR LESEN… „Es beginnt die Zeit der guten Vorsätze“

Aschenkreuz „to go“ erstmalig am Donnerstag auf dem Markt

Pfarrer Süß lädt dazu ein, mit dem Beginn der 40-tägigen Fastenzeit einen Neuanfang zu setzen

Wer den Empfang des Aschenkreuzes in den Messen am Aschermittwoch verpasst hat, bekommt dafür auch noch einen Tag später Gelegenheit. Denn erstmals können Passanten am Donnerstag, dem 7. März, zur Marktzeit in der Bensberger Schloßstraße dieses Zeichen für Buße und Umkehr zu Beginn der 40-tägigen Fastenzeit empfangen. Damit gehe die Pfarrgemeinde neue Wege, sagt Pfarrer Andreas Süß. „Wir möchten mit diesem Angebot nach draußen zu den Menschen – als Kirche mitten in der Gesellschaft.“ MEHR LESEN… „Aschenkreuz „to go“ erstmalig am Donnerstag auf dem Markt“

„Exerzitien im Alltag“ beginnen Aschermittwoch

Pfarrer Süß lädt dazu ein, die 40-tägige Fastenzeit als geistlichen Weg auf Ostern hin zu erleben

Am Aschermittwoch beginnen in der Gemeinde St. Nikolaus und St. Joseph „Exerzitien im Alltag“, die in Kooperation mit dem Erzbistum Köln angeboten werden. Neben Pfarrer Andreas Süß, Pfarrvikar Dr. Luke Ndubuisi und Pastoralreferent Leonard Schymura stehen als Exerzitienbegleiter auch Dr. Hannah Schulz aus Bensberg und der Leiter des Exerzitienhauses des Erzbistums, Diakon Patrick Oetterer aus Oberberg, für Gespräche bereit. MEHR LESEN… „„Exerzitien im Alltag“ beginnen Aschermittwoch“

„Bleibet hier und wachet mit mir!“

In St. Nikolaus schließt sich der heutigen Abendmahlfeier eine Ölbergstunde an

„Konntest du nicht einmal eine Stunde mit mir wachen?“ Diese Frage, die Jesus in den Stunden seiner Todesangst im Garten Gethsemani enttäuscht und verzweifelt an Petrus richtet, ist auch 2000 Jahre später noch immer eine Frage, die jeden Einzelnen betrifft. Die Evangelisten Matthäus und Markus berichten ausführlich von diesem Zwiegespräch am Fuße des Ölbergs und davon, dass Jesus dreimal die Jünger Petrus, Johannes und Jakobus darum bittet, mit ihm wach zu bleiben und auszuhalten, was ihn bewegt. MEHR LESEN… „„Bleibet hier und wachet mit mir!““

Kardinal Woelki ermutigt zu einer Kirche im Wachstum

In der Chrisam-Messe wurden die heiligen Öle für den Gebrauch in den Pfarrgemeinden geweiht

In der Chrisam-Messe im Kölner Dom, der traditionell auf Einladung des Kölner Erzbischofs ein „Oasentag“ für die Priester seines Bistums vorausgeht, erneuern alle Diözesanseelsorger in jedem Jahr ihr Bereitschaftsversprechen zum priesterlichen Dienst. Und es werden die drei Heiligen Öle – Chrisam (Salböl), Katechumenen- und Krankenöl – geweiht, die dann in den Gemeinden bei der Spendung von Taufe, Firmung, Krankensalbung oder auch der Priester- und Diakonenweihe verwendet werden. MEHR LESEN… „Kardinal Woelki ermutigt zu einer Kirche im Wachstum“

Jugendliche treffen sich am Karfreitag

Im Raum stehen die wesentlichen Fragen des Lebens und des Glaubens

Der gestresste Manager John hat sich entschlossen, seine einzige Woche Urlaub im Jahr in einem Spa Ressort zu verbringen. Er macht sich mit dem Auto auf den Weg und verfährt sich hoffnungslos. Er fährt mitten im Nirgendwo durch fast völlige Dunkelheit. Gerade als die Tankanzeige unter die rote Linie rutscht, sieht er ein Licht. Bald erkennt er, dass es sich um ein kleines Gebäude handelt, das den Schriftzug “Das Café der Fragen” trägt. Um nach der nächsten Tankstelle zu fragen, betritt er das Café. Er entscheidet sich, eine kurze Rast einzulegen und etwas zu trinken. MEHR LESEN… „Jugendliche treffen sich am Karfreitag“

„Oasentag“ in der Fastenzeit

Das Ewige Gebet lädt dazu ein, mit Gott ins Gespräch kommen

Ein Tag der Ruhe und des Gebets findet am Montag, 19. März, in St. Joseph statt. Am Tag des Hl. Joseph sind alle Gemeindemitglieder eingeladen, an den Gebetsstunden teilzunehmen. Jede Stunde wird von einer anderen Gruppe übernommen. Das Angebot, den „Oasentag“ in der Fastenzeit zu nutzen, richtet sich an alle – ganz gleich, ob sie einfach die Stille genießen, meditieren oder Zwiesprache mit Gott halten wollen MEHR LESEN… „„Oasentag“ in der Fastenzeit“

Einladung zu Messe und Bußsakrament

Für Beicht- und Seelsorgegespräche stehen örtliche und fremde Geistliche zur Verfügung

In St. Nikolaus ist es gute Tradition, sich mit einem „Abend der Barmherzigkeit“ auf die Kar- und Ostertage einzustimmen. In diesem Jahr findet dieser Abend am morgigen Freitag, dem 9. März, unter dem Motto „Ich warte auf Dich. Gott“ statt. Eingeleitet wird der „Abend der Barmherzigkeit“ mit einer Heiligen Messe um 19 Uhr, in der es darum geht, das eigene Leben und Verhalten vor Gott zu bedenken. MEHR LESEN… „Einladung zu Messe und Bußsakrament“