Männergebetskreis

Der Männergebetskreis ist ein Zusammenschluss von Männern, die sich einmal wöchentlich in der Kapelle des Vinzenz Pallotti Hospitals zum Gebet treffen. Unter der Überschrift „Meine Zeit steht in Deinen Händen“ – der Titel eines geistlichen Liedes – gründete sich diese Gruppe nach einem Besinnungswochenende im Sommer 2008, um die wohltuende Erfahrung des gemeinsamen Betens auch im Alltag zu etablieren. Dabei haben die Männer ihrem Gebetskreis eine feste Struktur gegeben, in denen der Wechsel unterschiedlicher Elemente und die Bereitschaft, sich darauf einzulassen, die wesentliche Basis für dieses Angebot liefern: Dazu gehören Stille und Besinnung genauso wie Bibellesung, Austausch und Gebet. Der Männergebetskreis lebt davon, dass die Teilnehmer auch von ihrer aktuellen Lebenssituation berichten – soweit sie die Anderen daran teilhaben lassen wollen. Sie sprechen – je nach Bedarf – von ihren Sorgen, Ängsten und Belastungen oder aber auch von frohen Erlebnissen und glücklichen Erfahrungen, für die sie in der Geborgenheit dieser Runde Dank sagen wollen. Der Kreis will einen Ort schaffen, an dem Männer in geschütztem Raum ihr spirituelles Leben miteinander teilen und sich über ihren Glauben austauschen. Die sehr unterschiedlichen Teilnehmer erleben sich gegenseitig als Bereicherung, so dass sich spontan auch immer wieder anregende Diskussionen entwickeln. Besondere Bedeutung aber kommt dem gemeinsamen Gebet zu, das gegen Ende des Treffens meistens in persönlichen oder auch allgemein gehaltenen Fürbitten zugunsten der Anliegen von Kirche und Welt mündet. Dabei bleibt jedem selbst überlassen, ob er das in Stille tut oder sich den Anderen mit seinen offen vorgetragenen Bitten anvertraut. Die Begegnung im VPH endet jeweils mit dem „Vater unser“ und einem Schlusslied.

Der Männergebetskreis trifft sich jeden Mittwochabend in der Krankenhauskapelle
(außer in den Sommerferien) von 20:45 Uhr bis etwa 22 Uhr.

Kontakt:
Theodor Gatzweiler (02204) 6 88 26