„Mir ging das Herz auf“

Ungeteilt positive Resonanz auf den Fernsehgottesdienst – 250 Ehrenamtler beteiligten sich als Helfer

„Das war eine ganz wunderbare Feier; die schönste, seit ich die ZDF-Fernsehübertragungen am Sonntagmorgen sehe.“ Die Stimme des 91-Jährigen bricht weg. Seine Rührung ist deutlich spürbar. „Ich kann nicht mehr aufstehen, bin fast blind, aber umso mehr haben mir die vielen jungen Chorstimmen gefallen und die erfrischende Art Ihres Pastors“, sagt eine 84-Jährige, die sich von der Schwäbischen Alb meldet. MEHR LESEN… „„Mir ging das Herz auf““

„Bleibet hier und wachet mit mir!“

In beiden Kirchen schließt sich der Abendmahlfeier am Gründonnerstag eine Ölbergstunde an

„Konntest du nicht einmal eine Stunde mit mir wachen?“ Diese Frage, die Jesus in den Stunden seiner Todesangst im Garten Getsemani enttäuscht und verzweifelt an Petrus richtet, ist auch 2000 Jahre später noch immer eine Frage, die jeden Einzelnen betrifft. Die Evangelisten Matthäus und Markus berichten ausführlich von diesem Zwiegespräch am Fuße des Ölbergs und davon, dass Jesus dreimal die Jünger Petrus, Johannes und Jakobus darum bittet, mit ihm wach zu bleiben und auszuhalten, was ihn bewegt. MEHR LESEN… „„Bleibet hier und wachet mit mir!““

Das Triduum Paschale als Höhepunkt des Kirchenjahres

Ein Flyer klärt über die theologische Bedeutung der drei österlichen Tage auf

Die Feier des Triduum Paschale – der drei österlichen Tage – bildet den Höhepunkt des liturgischen Jahres. Auch wenn die drei großen Gottesdienste – die Messe vom Letzten Abendmahl am Gründonnerstag, die Karfreitagsliturgie mit der Passion und die Osternachtsfeier – zeitlich auseinanderfallen, gehören sie doch sehr eng zusammen und bilden eine unauflösliche Einheit MEHR LESEN… „Das Triduum Paschale als Höhepunkt des Kirchenjahres“

„Mit viel mehr Herz sprechen“

In der ersten Frühmesse der Bischöfe in Bensberg setzte Kardinal Woelki auf die Kraft des Gebetes

Viele Gemeindemitglieder waren am gestrigen Morgen der Einladung von Pfarrer Andreas Süß gefolgt und mischten sich bei der ersten Frühmesse, die die 66 Bischöfe in der Bensberger Edith-Stein-Kapelle miteinander feierten, unter die mehrheitlich schwarz gekleideten Messbesucher. Denn seitens der Bischofskonferenz, die derzeit im Kardinal-Schule-Haus tagt, war eigens der Wunsch nach Beteiligung der Gläubigen geäußert worden, die sich in der Hauskapelle des KSH willkommen fühlen sollten. MEHR LESEN… „„Mit viel mehr Herz sprechen““

„Wir wollen Zeugen der Freiheit sein!“

Der feierliche Eröffnungsgottesdienst der Bischofskonferenz im Kölner Dom war etwas für Kopf und Herz

„Wäre Gesanges voll unser Mund… so reichte es nicht, es reichte doch nicht, dich, Gott, unsern Gott recht zu loben…“ Insgesamt 400 junge Stimmen, die Domchöre und darüber hinaus 13 „Pueri Cantores“-Chöre aus dem gesamten Erzbistum Köln, singen ein letztes Mal während dieses anderthalbstündigen Gottesdienstes: diesmal zum feierlichen Auszug der 66 Bischöfe. MEHR LESEN… „„Wir wollen Zeugen der Freiheit sein!““

Spirituelle Angebote in der Fastenzeit

Auch in diesem Jahr stimmen wieder besondere Gottesdienste und Konzerte auf Ostern ein

Die Vorbereitungszeit auf Ostern ist eine gute Gelegenheit, Hektik aus dem Alltag zu nehmen, zur Ruhe zu kommen und Verbindung zu Gott aufzunehmen. Gelegenheiten dazu bieten unter anderem die besonders gestalteten Gottesdienste und Konzerte, die auch in diesem Jahr in St. Nikolaus und St. Joseph zwischen Aschermittwoch und Ostern angeboten werden. Alle Infos dazu gibt es in einem Flyer, den Sie in beiden Kirchen mitnehmen und hier downloaden können. MEHR LESEN… „Spirituelle Angebote in der Fastenzeit“